Zutaten für ca. 40 Taralli

 

  • 500 g Mehl
  • 2 Teebeutel Fenchelsamen, zerstoßen
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 175 ml Weißwein, angewärmt1
  • 125 ml Olivenöl, angewärmt1
  • 1 Prise Salz

 

So geht's:

In einem großen Topf Wasser zum kochen bringen und den Backofen auf 190°C vorheizen.

Zu dem Mehl und den Fenchelsamen in der Schüssel das angewärmte Olivenöl geben, den warmen Weißwein mit der Hefe mischen und zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Den Teig ausrollen (ca. 5 mm) und ihn dann in mundgerechte Streifen schneiden.

Die Taralli portionsweise in das kochende Wasser geben und warten bis sie an der Oberfläche schwimmen. Anschließend abschöpfen und auf einem Geschirrhandtuch abtropfen lassen.

Auf der mittleren Schiene im Ofen backen, bis sie ein wenig Farbe haben (ca. 15-20 Minuten), die fertigen Taralli auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

Das ist drinnen:

  • Fenchelsamen haben eine entkrampfende und verdauungsfördernde Wirkung auf den menschlichen Körper. Zu dem kann Schleim gelöst werden.
  • Olivenöl kann, unter anderem, den Cholesterinspiegel senken. Auf Grund des hohen Gehaltes an Vitamin E, Antioxidantien und ungesättigten Fettsäuren kann es für einen verzögerten Alterungsprozess des menschlichen Körpers, insbesondere der Haut, sorgen. 

 

1 angewärmt: 40 - 50°C