Anleitung:

Die Kuppen von Daumen, Mittel- und Ringfinger der rechten Hand finden zusammen. Zeige- und Ringfinger sind gestreckt.

Bei der linken Hand liegt die Daumenbeere auf dem Fingernagel des Zeigefingers. Der restlichen Finger sind locker gestreckt.

 

Hinweis:

Die Wirkung dieser Mudra kann verstärkt werden durch das Liegen auf dem Rücken mit den Füßen hochgelagert auf z.B.: einem Stuhl.

Dies ist im Idealfall ca. 20 Minuten zu halten

 

Wirkung:

·         Unterstützt die Stärkung eines schwachen Rückens insbesondere vor und nach schwerer Arbeit.

·         Löst Verspannungen im Rücken, vor allem im Schulter- und Nackenbereich.