Es gibt 5 Koshas, "Ebenen der Existenz". Mit erhöhtem Bewusstsein, welches durch Meditation erreicht werden kann, können wir diese wahrnehmen. Die innerste Ebene ist am rauhsten, je weiter die außen die Ebenen sind, desto subtiler werden sie.

Die originalen Bezeichnungen sind jeweils in Sanskrit.

 

Annamaya (Nahrungs - Ebene)

 

Anna – Nahrung

Diese Ebene kann durch Asanas beeinflusst werden.

Dies ist der Körper, der aus Essen gemacht ist. Die Nahrung unterhält ihn und sorgt dafür, dass alles Physische einwandfrei läuft.

 

 

Pranamaya (Energie - Ebene)

 

Prana – Lebensenergie

Diese Ebene kann durch Pranayama beeinflusst werden.

Der gesamte Körper hängt von dieser Energie ab, diese vitale Energie ist der Grund, dass Leben existiert. Jede kleinste Zelle im Körper hat Prana.

Es gibt 5 verschiedene Hauptanteile dieser Energie, die jeweils für eine andere Funktion im Körper verantwortlich ist:

  • Prana:  Herz & Atmung
  • Apana:            Ausscheidung
  • Udana:            Gerhirn & Nerven
  • Vyana:            Knochen & Muskeln
  • Samana:          Verdauung

 

 

Manomaya (Bewusstseins – Ebene)

 

Mano – Gedanken

Diese Ebene kann durch Dharana beeinflusst werden.

Das Bewusstsein stimuliert die Lebensenergie, welche dann die Organe mit ausreichend Prana versorgt.

Die Zellen im Körper haben alle eine physische Struktur, pranische Energie & einen kognitiven Zugang, aus dem sie Informationen beziehen können.

 

 

Vidnyanamaya (Intellektuelle - Ebene)

 

Vidnyana – Intellekt

Diese Ebene kann durch Dhyana beeinflusst werden.

Hier können übersinnliche Wahrnehmungen erfahren werden. Dies ist der Ozean des Wissens, auf den unsere irdischen Sinne keinen Einfluss haben.

 

 

Anandamaya (Glückseligkeits – Ebene)

 

Ananda - Glückseligkeit

Diese Ebene kann durch Samadhi beeinflusst werden.

Diese Ebene kann nicht in Worte gefasst werden, sie kann nur erfahren werden. Weiteres ist auch nicht mehr von Nöten.