Die Chakras befinden sich auf der Wirbelsäule. Unten ist das 'rohste', nach oben hin ansteigend werden sie immer subtiler. In der Wirbelsäule verläuft Sushumna, ein Nadi (Energietunnel), durch den Shakti (Energie) von ganz unten aufsteigen und sich mit Shiva (Bewusstsein) im 3. Auge vereinigen wird. Von dort an tanzen die beiden weiter hoch und werden eins mit dem Universum.

Diese Erleuchtung findet statt, indem jedes einzelne Chakra aktiviert und ausbalanciert wird.

Die originalen Bezeichnungen sind jeweils in Sanskrit.

 

 

Mooladhara (Wurzel - Chakra)

Mantra: LAM (Ich bin, Ich tue)

Mooladhara befindet sich am untere Ende der Wirbelsäule.

 

Es ist das Zentrum von:

Überleben, Sicherheit, Instinkten & Familienbindung.

Es kontrolliert unsere Angst und hilft bei der Erdung.

 

Ausbalanciert hilft es:

Der Wirbelsäule, den Knochen, den Beinen & Füßen.

Es energetisiert den gesamten Körper.

 

 

Swaddhistana (Sakral - Chakra)

Mantra: VAM (Ich fühle, Ich will)

Swaddhistana befindet sich zwischen dem unteren Ende der Wirbelsäule und dem Bauchnabel auf der Wirbelsäule.

 

Es ist Zentrum von:

Kreativität, Sexualität, Geld, Karriere & Macht. Die Fähigkeit, Glück und Freude zu fühlen.

 

Ausbalanciert hilft es:

Den Geschlechtsorganen, dem Dickdarm, den Lendenwirbeln, dem Becken, der Hüfte & der Blase.

 

 

Manipura (Nabel/Solar Plexus - Chakra)

Mantra: RAM (Ich kann, Ich bewirke)

Manipura befindet sich auf der Wirbelsäule hinter dem Bauchnabel.

 

Es ist Zentrum von:

Macht, Selbstbewusstsein, Selbstzufriedenheit & Manifestation.

 

Ausbalanciert hilft es:

Dem Magen, der Bauchspeicheldrüse, der Leber & der Galle.

 

 

Annahata (Herz – Chakra)

Mantra: YAM (Ich liebe)

Annahata befindet sich hinter dem Herzen auf der Wirbelsäule.

 

Es ist Zentrum von:

Liebe, Mitgefühl, Liebe, Hoffnung und Vergebung.

 

Ausbalanciert hilft es:

Dem Herzen, dem Zwerchfell, dem Blutkreislauf, den Rippen, der Brustwirbelsäule, der Brust, der Lunge, den Schultern, den Armen & den Händen.

 

 

Vishuddhi (Kehlkopf- Chakra)

Mantra: HAM (Ich spreche, Ich drücke mich aus)

Vishuddhi befindet sich auf der Wirbelsäule hinter dem Kehlkopf.

 

Es ist Zentrum von:

Ausdrucksfähigkeit, Kommunikation, Sprache und Willenskraft.

 

Ausbalanciert hilft es:

Dem Hals, der Luftröhre, der Speiseröhre, dem Kiefer, dem Mund, dem Nacken & der Halswirbelsäule.

 

 

Adnya (Stirn – Chakra)

Mantra: AUM (Ich weiß, Ich denke)

Es befindet sich am oberen Ende der Wirbelsäule, hinter der Mitte der Augenbrauen.

 

Es ist Zentrum von:

Bedingungsloser Liebe, Erkenntnis, Bewusstsein, Weisheit, Intuition & Visualisation.

 

Ausbalanciert hilft es:

Dem Gehirn, dem Nervensystem, den Augen, den Ohren & der Nase

 

 

Sahasrara (Scheitel – Chakra)

Es gibt kein Mantra mehr. (Ich bin, Ich verstehe)

Es befindet sich am obersten Punkte des Kopfes.

 

Es ist Zentrum von:

 Spiritualität, psychische Fähigkeiten, Erleuchtung & Vereinigung

 

Ausbalanciert hilft es:

Der Haut & den Muskeln