Die Chakras befinden sich auf der Wirbelsäule. Unten ist das rohste nach oben hin ansteigend werden sie immer subtiler.

In der Wirbelsäule verläuft Sushumna ein Nadi (Energietunnel) durch den Shakti (Energie) von ganz unten aufsteigen wird und sich mit Shiva (Bewusstsein) im 3. Auge vereinigen wird. Von dort an tanzen die beiden weiter hoch und werden eins mit dem Universum.

Diese Erleuchtung findet statt in dem jedes einzelne Chakra aktiviert und ausbalanciert wird.

Die originalen Bezeichnungen sind jeweils in Sanskrit.

 

Bei Fragen kannst Du Dich gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

 

    1.    Mooladhara Chakra - Wurzelchakra
   

    2.    Swaddhistana Chakra - Sakralchakra
   

    3.    Manipura Chakra - Bauchchakra
   

    4.    Anahata Chakra - Herzchakra
   

    5.    Vishuddhi Chakra - Halschakra
   

    6.    Adnya Chakra - Drittes Auge
   

    7.    Sahasrar Chakra - Kronenchakra